auf zum Weg: Start in den Camino Portugues nach Santiago de Compostela

Es ist so weit, nicht zu lange geplant. Nicht zu lange vorbereitet. Eher gepackt und gegangen.
Heute Nacht fahre ich ab, morgen früh fliege ich nach Porto. Der Platz neben mir ist ein leerer Sitz. Wieder einmal. Wieder einmal sitzt neben mir die Einsamkeit, wieder einmal denke ich an Dich. Diese Reise wäre nichts für Dich und ich mache sie, weil mir Zeit mit Dir nicht vergönnt ist. Ich werde wandern und am Meer schauend sitzen und ich weiss, es wird nicht genug sein. 12 Tage sind nichts, ein Nichts an Zeit. Ich werde an Dich denken und meine Hand nach Dir ausstrecken um Dir etwas schönes zu zeigen, um Dich zu spüren, um mit Dir in die Natur zu lauschen. Meine Hand greift ins Leere, wird nichts spüren. Ich drehe meinen Kopf und blicke Dich lächelnd an und Du wirst es nicht sehen.
Manch einer macht diesen Weg um Gott nahe zu sein, zumindest wenn er am „Ziel“ von allen Sünden gereinigt wird. Manch einer des Laufens wegen. Manch einer um zu vergessen. Manch eine, um zu versuchen ein paar Tage nicht auf das Handy zu schauen, in der Hoffnung auf eine Nachricht, schöne Worte, auch um zwanghaft nicht zu arbeiten. Manch eine um ihr Leben zu ordnen. Manch einer um Schritt für Schritt den Kopf zu leeren. (K)Ein Auseinandersetzen mit dem Jetzt. Projeziert man/frau nicht gerne Wünsche und Sehnsüchte auf das, was man nicht haben kann und wäre vielleicht erschreckt über die Wirklichkeit. Mein Gefühl der Geborgenheit und Sehnsuchtsnähe ist nur meins und Deine Geborgenheit ist woanders, angekommen. Du bist längst angekommen. Ich suche mich, doch ich bin weg. Ich hatte Freude im Herzen. Liebe für viel mehr als mich alleine. Ängste, genug für eine.

Ich bin dann mal weg. Der Weg wird gut tun! Versprochen!

Advertisements

4 Gedanken zu „auf zum Weg: Start in den Camino Portugues nach Santiago de Compostela

  1. Hallo Dagi, ich wünsche dir viele Unbeschwerte leichtfüßige Schritte in deiner Mitte – gute Freunde sind wie Sterne am bewölkten Himmel – auch wenn man sie nicht sieht weiß man dennoch sie sind da. Viel Glück PS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s